• Einbruch-Meldeanlagen

  • Video-Überwachungssysteme

  • Brandmeldeanlagen

  • Rauch- und Wäremabzugsanlagen

  • Zutrittskontrollsysteme

  • Mechanische Sicherung

Aktuell - 2019

 

Wir besuchen für Sie die "elektrotechnik 2019"

13. bis 15. Februar 2019

ECOS / Auenwald AktuellVom 13. bis 15. Februar 2019 findet zum 42. Mal die Fachmesse elektrotechnik in der Messe Dortmund statt. Seit einem halben Jahrhundert präsentiert sie dem interessierten Fachpublikum Trends und Technologien, mit denen sich dieses den Herausforderungen der Zukunft stellen kann. Doch selten zuvor hat sich die Branche so schnell und rapide verändert, wie jetzt - in Zeiten von Digitalisierung, Industrie 4.0, Smart Homes, Verschmelzung von Handwerk und Industrie und Co. Veränderungen, denen die Messe unter anderem mit ihren Themenschwerpunkten Gebäude-, Licht-, Energie- und Industrietechnik Rechnung trägt.

Klare Strukturen und eindeutige Zielgruppen
Die elektrotechnik entwickelt sich auch 2019 weiter. Eine zentrale Grundlage dafür ist die strategische Ausrichtung mit klaren Themen und Zielgruppen. Mit den Fachbereichen Gebäude-, Industrie-, Energie- und Lichttechnik wurden vier der relevantesten Themenbereiche für die Branche identifiziert und jeweils in eigenen Hallen beheimatet. Halle 3B widmet sich der Gebäudetechnik, die Hallen 4 und 5 thematisieren Industrietechnik und Energietechnik, und die Halle 6 zeigt Lichttechnik und Gebäudetechnik. Halle 7 ist darüber hinaus dem Thema Nachwuchs und Karriere vorbehalten. Mit dem Wandel der Technologien und dem Verschmelzen von Anwedungsbereichen ist auch die thematische Fokussierung auf klar definierte Zielgruppen wichtig. Neben dem Elektrohandwerk, sind dies vor allem die Fachbesucher aus der Industrie, aber auch Architekten, Planer und kommunale Vertreter.

 
ECOS / Auenwald Aktuell
 

Attraktive Themen für Handwerk und Industrie
Das halbe Jahrhundert Erfahrung zeigt auch immer wieder, wie wichtig das Besetzen entscheidender Zukunftsthemen ist. Mit dem „Touchpoint Digitale Werkbank“ in Halle 4 führt die elektrotechnik beispielsweise 2019 ein neues Format ein, welches sich mit praktischen Lösungen der Digitalen Transformation beschäftigt. Dazu können computerbasierte Gebäudemodelle zur Projektplanung bei Handwerkern zählen, Konzepte für vorausschauende Wartung oder Einsatzmöglicheiten für Augmented Reality. Unternehmen, die entsprechende Lösungen für das Handwerk oder Industrieanwendungen anbieten, können sich auch noch für das neue Format anmelden.

Neben dem attraktiven Angebot für Fachhandwerker, zum Beispiel mit dem „Dortmunder Lichttag“ oder dem bewährten „Touch’n‘Try“-Konzept, wird auch das Angebot für Besucher aus der Industrie weiter ausgebaut. Hierzu zählt beispielsweise der „Touchpoint Digitale Werkbank“, aber auch das Fachforum „industry.automation.maintenance“ mit Themen wie Fertigungs- und Prozessautomation oder Predictive Maintenance. Ein besonderes Angebot für den Industriesektor ist auch die „Digitale Fabrik Dortmund“, eine offene Plattform für Unternehmen aus dem Produktionsdienstleistungsverbund Dortmund und dem angrenzenden Ruhrgebiet. An diesem Gemeinschaftsstand der Wirtschaftsförderung bekommen innovative Betriebe die Möglichkeit ihre Lösungen auf der Bühne elektrotechnik zu präsentieren.

 

Weitere Informationen zur Messe "elektrotechnik 2019" erhalten Sie hier:

www.messe-elektrotechnik.de

Quelle (Logo/Bild/Texte):
© Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH | Dortmund

 
QR-Code ecos.team ECOS | Auenwald

Statistik

Online1
Besucher787
Ladezeit (Sek.)0,063
Seiten besucht1
relaXits4.17/10 SSL
Update

Anschrift

Büro in Auenwald

ECOS
Errichter-Cooperation Sicherheitstechnik e.V.
Max-Eyth-Strasse 4
71549 Auenwald


0381 - 203 535-0
0381 - 203 535-25
Kontaktformular

    Bürozeiten
  • Montag bis Donnerstag: 07.00 – 16.00 Uhr
  • Freitag: 07.00 – 13.00 Uhr
  • Nach Vereinbarung sind auch Termine außerhalb der Geschäftszeiten möglich.
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an!
0381 - 203 535-0